Home > Disney > Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew

Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew

Und eine weitere Serie aus dem Hause Disney: In den 1990ern war die Serie “Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew” in den USA extrem beliebt. Und auch hier fand sie ihr Publikum.

Wie man schon unschwer am Titel erkennen kann, sind die Charaktere an Disney’s Version des Dschungelbuchs angelegt, nur eben in die “Moderne” versetzt und vor allem noch mehr vermenschlicht.

Balu ist der Käpt’n eines gelben Flugboots “Seegans” und damit angestellt beim Luftfrachtunternehmen “Höher und Höher”, das von Rebecca Cunningham (Becky) geleitet wird. Zwischen den beiden besteht eine Art Hassliebe, denn Balu ist eher der naive Draufgänger, der das Leben nicht allzu ernst nimmt, und Becky dagegen die rationale Geschäftsfrau. Kommt es aber hart auf hart stehen die beiden füreinander ein.

Balus Navigator ist Kit Wolkenflitzer, ein Waisenjunge und ehemaliger Luftpirat. Mit diesen fiesen Schurken hat das Unternehmen häufiger zu tun, denn der kleine Stadtstaat, in dem sie leben, mit dem klingenden Namen Kap Suzette, ist von Felsen umgeben. Es gibt nur eine kleine Schneise zum offenen Meer und die wird von den Piraten und deren Anführer Don Kanaille kontrolliert.

Kap Suzette steht eindeutig für die USA, denn es wird im Großen und Ganzen von Firmen regiert (einer der größten Geschäftsleute ist Shir Khan), eine eigentliche Regierung kommt so nicht direkt vor. Demgegenüber stehen kleine Unternehmen wie eben “Höher und höher”. Der nächstgelegene Staat ist Drübenien. Dieser ist eindeutig faschistisch geprägt und kann als direkte Anspielung auf die Sowjetunion und den Kalten Krieg verstanden werden.

Trotzdem sollte man in “Balu und seine Crew” nicht zu viel hineininterpretieren, stehen doch die Abenteuer und die Freundschaft der Charaktere im Mittelpunkt. Insgesamt gibt es 65 Folgen, die vor allem in Frankreich und Japan produziert wurden.

Disney

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks