Home > Zeichentrickfilme > Alles Gute William Hanna!

Alles Gute William Hanna!

Er ist mit Sicherheit einer der Pioniere des Zeichentricks, obwohl er selbst sich nicht gerne so sah: „Sie nennen doch jeden einen Pionier, der seinen Job seit 1930 macht“. Am 14. Juli wäre William Hanna 100 Jahre alt geworden, daher wollen wir ihm an dieser Stelle noch nachträglich unseren Respekt zollen. ;-)

Während der Großen Depression in den 1930er Jahren versucht William Hanna wie so viele andere auch sein Glück im boomenden Hollywood. Er wird schließlich von den großen Metro-Goldwyn-Mayer-Studios (MGM) für eine Zeichentrickproduktion verpflichtet. Hier trifft er auf den talentierten Cartoonisten Joseph Barbera und zusammen sollten sie Trick-Geschichte schreiben.

Die Zusammenarbeit läuft hervorragend. Hanna entwickelt die Stories und Barbera lässt sie auf dem Papier Wirklichkeit werden. 1940 gelingt ihnen mit „Tom und Jerry“ der ganz große Durchbruch. Über 200 Folgen lang inszenieren sie das wohl berühmteste Katz- und Maus-Spiel der Welt.

1957 schließt MGM seine Cartoon-Abteilung und Hanna und Barbera gründen ihr eigenes Studio. Da der Kostendruck immer größer wird, produzieren sie immer mehr im Akkord und hier und da bleibt leider die Qualität auf der Strecke.

Als 1960 „The Flintstones“ (Familie Feuerstein) geboren wird, haben sie endgültig ihren Platz in der Cartoon-Geschichte gefunden. Serien wie die „Jetsons“ oder „Scooby Doo“ sind heute noch Kult und werden von Jung und Alt geliebt.

Auch spannend:

  1. Der Grüffelo: Deutsche hoffen auf einen Oscar
  2. Die gute Seele für die Kinder – Das Kindermädchen
  3. Die Familie Feuerstein wird 50!

Zeichentrickfilme , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks