Home > Simpsons > Vatikan hält Homer Simpson für katholisch

Vatikan hält Homer Simpson für katholisch

Der Vatikan tut momentan offenbar alles dafür um den Stand der katholischen Kirche zu verbessern. Aktuell versuchen sie die Menschen über die „Popkultur“ zu überzeugen, nur leider erreichen sie damit meist das Gegenteil… Vor kurzem erst hatten sie „Blues Brothers“ zum katholischen Klassiker erklärt und nun soll man sich ein Beispiel an den Simpsons nehmen.

Seit 22 Jahren lieben wir die gelbe Zeichentrick-Familie, vor allem aufgrund deren Sarkasmus und Gesellschaftskritik. Dabei kommt die Religion meist auch nicht gut weg. Aber dass sie ein zentrales Thema ist, reicht dem Vatikan offenbar aus.

So verkündete das offizielle Blatt des Vatikan, „L’Osservatore Romano“, dass Homer Simpson katholisch sei. Dabei spielen sie auf eine Folge an, in der er sich durch einen Apfelkuchen zur katholischen Kirche hingezogen fühlt. Wer die Folge jedoch ganz gesehen hat, weiß, dass sie zu den Religions-kritischsten überhaupt gehört…

Offiziell gehören die Simpsons übrigens der Glaubensgemeinschaft der „Presbylutheraner“ an. Dass dies keine katholische Religion ist, sieht man schon alleine daran, dass Reverend Lovejoy verheiratet ist und eine Tochter hat… ;-)

Nun ja, inzwischen ist der Vatikan zurück gerudert und gibt zu, dass die Simpsons wohl keine Katholiken sind, aber auf jeden Fall „allgemein gläubige Leute“. Jo… Ach ja, die Macher der Simpsons sind über die Aussagen des Vatikan alles andere als begeistert. Warum wohl?

Auch spannend:

  1. Die Simpsons sind gerettet – Zwei weitere Staffeln
  2. Die Simpsons machen mit der 23. Staffel weiter!

Simpsons ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks