Home > Film & Kino > Der Grüffelo: Deutsche hoffen auf einen Oscar

Der Grüffelo: Deutsche hoffen auf einen Oscar

Es ist nicht so häufig, dass deutsche Filmemacher bei den Oscars auf eine Auszeichnung hoffen dürfen, noch seltener ist es, wenn es sich um einen Animationsfilm handelt. In diesem Jahr ist dies der Fall. Mit „Der Grüffelo“ (The Gruffelo) sind die Ludwigsburger Regisseure Jakob Schuh und Max Lang für einen Oscar nominiert.

Im 30-minütigen Film geht es um eine Maus, die von Schlange, Eule und Fuchs bedroht wird. Um sich vor den Feinden zu schützen, erfindet sie den Grüffelo, der einen Bärenhunger auf alle anderen Tiere hat. Eine Zeit lang geht dies gut und die Maus ist in Sicherheit, bis der echte Grüffelo auftaucht…

Ein Stoff, den so manch einer vielleicht schon als Buch kennt. Heiligabend lief der Film bereits im ZDF und als Sprecher dienten im Deutschen u.a. Christian Ulmen, Heike Makatsch, Otto Voss und Otto Sander. Na, da drücken wir natürlich ganz fest die Daumen!

Auch spannend:

  1. Super RTL zeigt „Charlie – Alle Hunde kommen in den Himmel“

Film & Kino , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks