Home > Disney > Zum 100. Geburtstag von Mary Blair

Zum 100. Geburtstag von Mary Blair

„Mary Blair?“, werden sich nun einige fragen. Sie ist eine von den Persönlichkeiten, deren Arbeit wohl jeder kennt, doch deren Name leider nie wirklich bekannt wurde. Mary Blair ist praktisch die Mutter von Goofy oder Peter Pan, denn sie war eine der erfolgreichsten Zeichnerinnen bei Walt Disney.

Am vergangenen Freitag wäre sie 100 Jahre alt geworden. Mary Blair wurde 1911 in Oklahoma geboren und machte 1933 an der Chouinard School of Arts in Los Angeles ihren Abschluss. Danach startete sie ihre Karriere als Zeichnerin in der Trickfilmabteilung von Metro-Goldwyn-Mayer, ehe sie 1940 in die Walt-Disney-Studios wechselte.

Nach einer Reise mit Walt Disney nach Südamerika entstand der Zeichentrickfilm „Drei Caballeros im Sambafieber“, bei dem Mary Blair das erste Mal die künstlerische Leitung übernahm. In den folgenden Jahren war sie für einige der bekanntesten Disney-Projekte überhaupt verantwortlich: „Cinderella“, „Alice im Wunderland“ oder „Peter Pan“.

Nach „Peter Pan“ verließ sie Disney und machte sich als Grafikerin selbstständig. In dieser Zeit illustrierte sie Kinderbücher, entwarf Bühnenbilder oder Werbekampagnen für Unternehmen. Walt Disney persönlich bat sie die Attraktion „it’s a small world“ für die Weltausstellung in New York 1964 zu entwerfen. Das Fahrgeschäft fand dann seinen Weg nach Disneyland. Für den Bereich Tomorrowland in Disneyland gestaltete Blair zudem einige Wandgemälde.

1978 verstarb Mary Blair und erhielt 1991 postum von der Walt Disney Company die Auszeichnung Disney Legende.

Auch spannend:

  1. Walt Disney: 110 Jahre
  2. „Der König der Löwen 2“ – Blu-ray wegen Tonproblemen umtauschen
  3. Disneys „Fantasia“ und „Fantasia 2000“ auf Blu-ray

Disney , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks