Archiv

Archiv für März, 2010

“Fragile Dreams“ für die Wii – Game in Anime-Optik

29. März 2010 Keine Kommentare

Heute wollen wir euch ausnahmsweise mal keine Zeichentrickserie präsentieren, sondern ein Game für die Konsole, genauer gesagt für die Wii. Wir alle sind momentan total im „Fragile Dreams“-Fieber, denn dieses Spiel verzaubert einen vom ersten Moment an, vor allem, wenn man ein Fan von Zeichentrick und/oder Anime ist.

Die Entwickler haben sich bei diesem Spiel bewusst eher an der Kunst des Anime orientiert anstatt wie andere die Charaktere so realistisch wie möglich zu halten. So muss man sich am Anfang des Spiels auch erst ein wenig gedulden, bevor man selbst richtig loslegen kann, denn es wurde viel Wert darauf gelegt, den Spieler in die Geschichte einzuführen und eine ganz besonders atmosphärische Stimmung zu erzeugen. So taucht man nach und nach in eine wunderbar düstere Anime-Welt ein.

Man spielt die Rolle des Jungen Seto, der in einer fiktiven Zukunft lebt. Irgendetwas ist geschehen, was die Menschheit fast vollkommen vernichtet hat. Und so ist Seto, nachdem er den einzigen Menschen, mit dem er je zusammengelebt hat, seinen Großvater beerdigt hat, vollkommen allein. Er macht sich auf die Suche nach anderen und stößt dabei auf ein wunderschönes Mädchen, das danach aber auch gleich verschwindet. Seto will sie finden, muss auf seinem Weg gegen Geister und Dämonen kämpfen und erhält nach und nach auch immer mehr Andeutungen darüber, was der Menschheit passiert sein könnte…

Für jeden, der Sinn für Poesie, Melancholie und auch eben Zeichentrick hat, ist „Fragile Dreams“ nur zu empfehlen!

Categories: Anime, Spiele Tags: ,

Alice im Wunderland – Die Zeichentrickserie

22. März 2010 Keine Kommentare

Momentan ist Tim Burtons Adaption von „Alice im Wunderland“ in aller Munde bzw. in aller Augen ;-) . Alice gehört wohl zu den bekanntesten Stoffen, die am meisten adaptiert bzw. in alle möglichen künstlerischen Formen mit einfließen. Und natürlich gibt es davon auch eine Zeichentrickserie

Die Serie basiert direkt auf den Kinderbüchern „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter den Spiegeln“ von Lewis Carroll und wurde in Japan von 1983 bis 1984 produziert. In Deutschland wurde sie das erste Mal im Oktober 1984 vom ZDF gezeigt.

Alice folgt einem weißen Kaninchen in ein Erdloch und landet im Wunderland, einem Ort voller merkwürdiger Bewohner und zauberhafter Dinge. Dort erlebt sie ein spannendes und kurioses Abenteuer nach dem anderen, wobei man nie weiß, ob das Mädchen das Ganze nur träumt oder ob es wirklich so passiert.

Ach ja, ein echter Klassiker…

Wickie und die starken Männer

15. März 2010 Keine Kommentare

Spätestens seit Michael „Bully“ Herbigs Film „Wickie und die starken Männer“ müssen wir an dieser Stelle wahrscheinlich nicht mehr viel dazu verlieren. Jedoch darf die kultige Zeichentrickserie natürlich nicht auf dieser Seite fehlen… ;-)

„Wickie und die starken Männer“ entstammt einer deutsch-österreichisch-japanischen Koproduktion und zählt mit zu den ersten Animes, die sich in Deutschland großer Beliebtheit erfreuen. Zum Teil sind daher auch die Leute dafür verantwortlich, die auch Biene Maja oder Pinocchio realisierten.

Wobei Wickie ja am Anfang eigentlich als Puppentrickserie geplant war. Doch diese Idee setzte sich nicht durch und so zeigt das ZDF die Zeichentrickserie 1974 das erste Mal. Sie basiert auf der Kinderbuchreihe „Vicke Viking“ des schwedischen Autoren Runer Jonsson.

Die Faszination an Wickie ist vor allem das hohe Identifikationspotential, denn Wickie selbst ist nicht wirklich stark und auch ein ziemlicher Feigling, jedoch kann er die Wikingermannschaft um seinen Vater stets durch seinen Verstand aus allen möglichen brenzligen Situationen retten. Am Anfang ist die Mannschaft ihm gegenüber noch ziemlich skeptisch, doch nach und nach gelingt es Wickie durch seine Cleverness Anerkennung zu finden und wird schon fast zu einer Art Maskottchen der mehr oder weniger starken Männer. Einfach nur Kult!

Inspector Gadget

8. März 2010 Keine Kommentare

Manchen mag es nicht bewusst sein, doch für viele von uns war Inspector Gadget wohl der erste Cyborg, mit dem wir es in unserer Kindheit zu tun hatten. ;-) Nur eben ein etwas trotteliger Cyborg… Quasi die sympathische Version von Robo-Cop…

Ich habe als Kind jedenfalls Inspector Gadget und seine Abenteuer geliebt. Gadgets Hauptgegner ist Dr. Kralle, der Führer der Organisation MAD, der stets dafür sorgt, das Inspector Gadget so einiges zu tun hat. Und ohne seine treuen Begleiter wäre er wohl auch so manches Mal gescheitert.

Seine clevere Nichte Sophie hilft ihm mit ihrem Computer Buch meist unbemerkt aus dem Hintergrund, so dass der liebe Inspector am Ende doch noch als Held dastehen kann. Leidtragender dieser versteckten Hilfe ist meist der Hund Fino, der Gadget inkognito verfolgen muss, damit Sophie ihm helfen kann…
Doch was wäre im Ende Inspector Gadget ohne seine eingebauten Gadgets, die er mit dem Spruch Go, Go, Gadget…“ aktivieren kann. Von überlangen Armen und Beinen, über Schuhe mit eingebauten Rollen, Skier oder auch ein im Daumen eingebautes Telefon ist alles dabei.

Produziert wurde die Serie von 1983 bis 1986 und zwar in Zusammenarbeit von Unternehmen in den USA; Frankreich, Japan und Kanada.

Ach ja, und noch als kleiner Tipp für alle Fans: Die DVD der ersten Staffel, die seit langem ausverkauft ist, wird am 19. März als Box mit allen 65 Folgen der Staffel noch einmal aufgelegt!

Darkwing Duck

1. März 2010 Keine Kommentare

Wohl jeder hat sich als Kind einen Superhelden an seiner Seite gewünscht. Diese waren dann entweder heroische Alleskönner wie Superman oder Batman oder aber eher Karikaturen wie Inspector Gadget. Genau in der Mitte liegt Darkwing Duck und war deshalb wohl bei vielen Kindern so beliebt.

Darkwing Duck mit dem gleichnamigen Protagonisten ist eine entfernte Fortsetzung von den DuckTales und wurden in den Jahren 1991 und 1992 von Disney produziert.

Im normalen Leben ist unser Held ganz einfach Eddie Erpel, doch wenn das Böse zuschlägt verwandelt er sich in Darkwing Duck und rettet (er versucht es zumindest) St. Erpelsburg vor dem Bösen zu retten. Nur leider ist Darkwing ein wenig tollpatschig und hat dabei noch ein ziemliches Ego. Doch am Ende kann er fast immer triumphieren, nicht zuletzt durch seine Freunde, wie Quack oder Kiki…

Am kultigsten sind bei der Serie wohl aber die Sprüche, die nicht zuletzt bestehende Superhelden-Klischees auf den Arm nehmen.

Categories: Disney Tags: ,