Archiv

Artikel Tagged ‘Disney’

Die Schneekönigin kommt im November

29. Dezember 2012 Keine Kommentare
Disneys neustes Meisterwerk trägt den Titel „Frozen“. Die Adaption des Andersen-Märchens soll ab 28. November 2013 in Deutschland zu sehen sein, einen Tag nach dem Kinostart in den USA. Ursprünglich plante der Disney-Konzern einen klassischen Zeichentrickfilm. Mittlerweile steht fest, dass mit dem hauseigenen Unternehmen Pixar an einem dreidimensional animierten Musical gearbeitet wird.

Die bisher im Internet kursierenden Bilder der Charaktere erinnern an die Pixar-Produktionen „Rapunzel – Neu verföhnt“ und „Merida – Legende der Highlands“. Wenn „Frozen“ an die Qualität der beiden Filme anknüpfen kann, dürfen wir uns freuen. Wer sich die Wartezeit auf die Premiere verkürzen möchte, kann beide Filme auf Blu-Ray-Disc erwerben, zum Beispiel aus dem Versandhaus oder im Einzelhandel.

Über die Story ist bisher nicht viel bekannt. Das Konzept wurde mehrmals geändert. Fest zu stehen scheint aber, dass die Handlung mit dem Original nur wenig gemein hat. In dem Kunstmärchen der „Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen ist Gerda ein Einzelkind, das ihren Freund Kai befreien will. Im Film heißt Gerda nun Anna und die Schneekönigin ist ihre kaltherzige Schwester Elsa. Aus Kai wird Kristoff, Annas Begleiter. Zusammen mit Rentier Sven und einem traurigen Schneemann begeben sie sich auf die Suche nach Elsa, um den Eiszauber der Schwester zu brechen. Unterwegs müssen sie Trolle und Schneemänner bezwingen. Ein bisschen erinnert das Konzept an den Zauberer von Oz.

Die Musik wird von dem preisgekrönten Broadway-Musiker Robert Lopez komponiert. Unterstützt wird er von seiner Frau Kristen Anderson-Lopez. Beide haben mehrere Soundtracks für „Winnie Puuh“ (2011) geschaffen. Disney hat mit den Broadway-Schauspielerinnen Kristen Bell und Idina Menzel ausgezeichnete Sängerinnen gefunden. Wenn die Wahl der deutschen Synchronsprecher ebenso gut gelingt, scheint dem Erfolg des Projektes aus musikalischer Betrachtungsweise nichts im Wege zu stehen.

Adidas nutzt Motive aus Cars 2 auf Performance Kindersneakers

26. Oktober 2012 Keine Kommentare
Adidas Performance Kindersneaker

Adidas Performance Kindersneaker

Nach dem Erfolg von Disney und Pixars Animationafilm Cars ließ die Fortsetzung nicht lange auf sich warten. Cars und Cars 2 sind inzwischen bei Kindern verschiedenster Altersstufen äußerst beliebt, und Figuren aus den Filmen sind schon lange auch Abseits der Bildschirme zu finden. Lightning McQueen, Hook und Freunde stürmen Spielzeugregale und Kleiderschränke. Schuhe, Shirts und Taschen werden damit schnell zu Lieblingsaccessoires für Jungen. Die Designer von Adidas sind nun auf diesen Trend aufgesprungen und haben Adidas Performance Kindersneaker mit Motiven aus Cars 2 entworfen.

Im ursprünglichen Film Cars dreht sich fast alles um das Rennauto Lightning McQueen. Obwohl dieser in Cars 2 einiges an Wichtigkeit einbüßt, da sein Freund Hook nun mehr in den Vordergrund rückt, gilt Lightning McQueen noch immer als der strahlende Held der Cars Filme. So ist es auch kein Wunder, dass sich die Motive der Adidas Performance Kindersneaker ausschließlich um ihn drehen.

Die Gestaltung des Rennwagens Lightning McQueen ist rot gehalten – was sich auch im Design der Kindersneaker wiederspiegelt. Auch hier hält Adidas mit wenigen Ausnahmen alle Modelle in einem knalligen Rotton, der bei einigen Modellen durch Schwarz oder Gelbtöne ergänzt wird. Diese sind mit großer Wahrscheinlichkeit auf die gelben Blitze zurückzuführen, die auf beiden Seiten von Lighning McQueen abgebildet sind. Die Nummer 95, Lightning McQueens Nummer als Rennwagen, ist auf beinahe allen Adidas Performance Kindersneaker Varianten wiederzufinden.

Obwohl das Design der Kindersneakers eindeutig auf die Figur des Lightning McQueen anspielt, hält sich Adidas mit einer eigentlichen Abbildung des animierten Rennwagens auffallend zurück. Viele Modelle dieser Reihe weisen nur die Nummer 95 oder die typische Farbkombination auf, ohne ein gesondertes Bild zu zeigen. Dies kann sich jeh nach Geschmack des Kindes sowohl positiv, als auch negativ auswirken. Selbst wenn Lightning McQueen direkt auf einem Modell abgebildet ist, ist dieses Bild dennoch relativ klein, und häufig an einer Seite zu finden.

Neben den Varianten in rot und gelb gibt es zusätzlich wenige Ausnahmen, die ein anderes Aussehen aufweisen. Am auffälligsten ist dabei ein in blau und weiß gehaltenes Design, dessen einzige Verbindung zum Film Cars 2 die abgebildete Nummer 95 zu sein scheint.

Generell beinhalten die verschiedenen Modelle sowohl Klettverschlussschuhe, als auch Schnürschuhe, und sind als Adidas Performance Kindersneakers offizielle Produkte von Disney, beziehungsweise Pixar. Die unterschiedlichen Modelle sind außerdem für Jungen und Mädchen erhältlich.

Verföhnter Zusatz – Kurzfilm zu Disneys Rapunzel

16. März 2012 Keine Kommentare
Für gewöhnlich enden Märchen ja mit dem Satz “Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.” Das Märchen durchaus aber auch urkomisch sein können, bewies Disney mit dem Animationsfilm “Rapunzel- neu verföhnt” in dem die bekannte Liebesgeschichte einmal anders erzählt wurde. Trotzdem musste auch diese Geschichte einmal ein Ende haben. Nun hat Disney aber noch ein besonders Extra für alle Fans, die wissen wollen, wie es nun mit der Geschichte der beiden weiter ging, nachdem sie letzten Endes zusammen sein durften.

Disney Studios präsentiert ein knapp 6 minütiges Webvideo, in dem die Kenner des Films nun erfahren, wie es nach dem eigentlichen Ende noch weiter geht. Das Königreich steht Kopf, denn die Hochzeit zwischen Prinzessin Rapunzel und Flynn steht nun endlich bevor. Alle sind bereit und die ganze Stadt ist bunt geschmückt. Auch das Pferd Maximus und das Chamäleon Pascal haben an diesem wichtigen Tag eine entscheidende Rolle. Sie sollen die Trauringe überreichen. Dann allerdings muss Maximus heftig niesen und die Ringe fliegen davon. Und das gerade als sie dem Brautpaar überreicht werden sollten. Nun müssen die beiden tierischen Begleiter sich beeilen, bevor ihre menschlichen Herren und die Gäste mitbekommen, was überhaupt geschehen ist. Sonst wird der schönste Tag im Leben der zwei zu einer gigantischen Katastrophe.

Animationstechnisch ist der Kurzfilm mit dem Titel “Rapunzel – Verföhnt, Verlobt, Verheiratet” genauso gut wie der eigentliche Film. Wer über den Film gelacht hat, wird sich mit diesem kleinen Extra noch ein paar zusätzliche Lachfalten zulegen.
Die bekannten Charaktere des Films haben alle noch einmal einen kurzen Auftritt, in Hauptsache allerdings dreht sich der Kurzfilm um die beiden Begleiter der Helden und ihre tollpatschigen Versuche, die Hochzeit von Rapunzel und Flynn zu retten.
Im Versandhaus wird man den Kurzfilm zurzeit noch nicht finden, er kann aber auf diversen Seiten im Internet kostenlos angesehen werden. Möglicherweise wird er in Zukunft auf einer DVD oder BluRay als Zusatzmaterial zu bewundern sein.

Der König der Löwen: In 3D an die Spitze der US-Kino-Charts!

20. September 2011 Keine Kommentare

Vor einiger Zeit haben wir an dieser Stelle bereits darüber berichtet, dass Disneys Zeichentrickklassiker „Der König der Löwen“ in diesem Jahr seinen Weg zurück ins Kino schaffen wird. In den USA war es nun so weit und prompt enterte der Film die Spitze der US-Kino-Charts!

Am ersten Wochenende spielte „Der König der Löwen“ in Nordamerika gut 29,3 Millionen Dollar ein. Bei dem Film handelt es sich um keine neue Version, sondern einfach um das Original, das digital und vor allem in 3D aufbereitet wurde.

Bei uns wird „Der König der Löwen“ in 3D ab dem 10. November zu sehen sein. Zeitgleich erscheint auch die „Diamond Edition“ als DVD, 2D Blu-ray und 3D Blu-ray. Neben zahlreichen Features kann man so den Film vor allem ebenfalls digital überarbeitet zuhause genießen. Seit 2003 ist „Der König der Löwen“ so zum ersten Mal wieder erhältlich.

Vor 17 Jahren eroberten Simba, Timon, Pumba und Co. zum ersten Mal die Herzen der Kinozuschauer. Zusammen mit Filmen wie „Arielle, die Meerjungfrau“ oder „Die Schöne und das Biest“ wurde damit das Comeback der Walt Disney Animation Studios eingeleitet.

Fernseherlebnisse für graue Herbsttage

3. September 2011 Keine Kommentare

cc by opencageinfo.com

Das diesjährige Herbstprogramm im Fernsehen, sowie eine Vielfalt an Neuerscheinungen auf DVD haben erlebnisreichen Zuwachs bekommen. Free-TV-Premieren und deutsche Erstausstrahlungen bieten Kindern, zahlreiche neue Figuren und Geschichten. Vom Vorschulalter, bis hin zu den 13-jährigen Zuschauern, gibt es neue Serien und Filme zu entdecken. Abenteuerlustige Charakteren, spiegeln das wieder, was Kinder lieben. Genau das strahlen die neuen Helden der Free-TV-Premieren “Oktonauten” und “Nimmerland Piraten” aus, welche zu Beginn der Saison anlaufen. Hierbei werden die Kleinsten zum Mitmachen animiert, und haben so das Gefühl inmitten ihrer Helden zu sein. Vorschulkinder dürfen sich auch über neue Folgen mit schon bekannten Gesichtern wie “Timmy das Schäfchen”, “Chuggington – Die Loks sind los!” und “Bob der Baumeister” freuen. Hier wird ein Wiedersehen mit neuen Geschichten sicherlich zum Erlebnis. Doch auch für die anderen Altersklassen gibt es einiges an neuen Folgen. “Zack & Cody an Bord”, “Die Zauberer von Waverly Place” und “Zeke und Luther” sind mit neuen Serien zurück. Doch auch Erstausstrahlungen von “Banana Cabana” und “Zig & Sharko – Meerjungfrauen frisst man nicht”, stehen den ebenfalls zum ersten Mal in Deutschland gezeigten Folgen von “Pair of Kings – Die Königsbrüder” und “Shake it up – Tanzen ist alles” in nichts nach.

Doch auch auf DVD erscheinen zahlreiche neue Filme, die jedes Kinderherz höher schlagen lassen. Disney Fans werden sich über den neuen Film von “Winnie Puuh” sicherlich genauso freuen, wie über die Neuauflage von “Der König der Löwen”, die ab ca. Mitte November im Handel und im Versandhandel erhältlich sein wird. Ebenfalls der zweite Teil eines Filmes kommt mit “Kung Fu Panda 2″ raus. Mädchenträume werden bei “Barbie – Zauberhafte Weihnachten” wahr, und bei “Milo und Mars”, “Fröhliches Madagascar” und “Star Wars Lego: Die Padawan Bedrohung” werden sicherlich auch einige Eltern gebannt mit vor dem Fernseher sitzen.