Archiv

Artikel Tagged ‘Käpt’n Blaubär’

Happy Birthday! – „Die Sendung mit der Maus“ wird 40

8. März 2011 Keine Kommentare

Na, wenn das kein Grund zum Feiern ist. Wohl fast jeder von uns ist mit der „Sendung mit der Maus“ groß geworden. Seit sage und schreibe 40 Jahren sorgt diese Sendung dafür, dass sich die ganze Familie vor dem Fernseher versammelt und gemeinsam Fragen des Lebens wie „Wer malt die Streifen in die Zahnpasta“ oder „Wie kommen die Löcher in den Käse“ auf den Grund geht.

Über 6.000 Episoden der berühmten Lach- und Sachgeschichten gibt es inzwischen, begleitet werden die von wahren Zeichentrickikonen: Maus, Elefant und Ente. Figuren, die wohl jeder kennt und mit denen die meisten sofort etwas verbinden.

Aber auch andere große Zeichentrickfiguren wie Käpt’n Blaubär oder der kleine Maulwurf wurden durch „Die Sendung mit der Maus“ berühmt. Na dann, auf viele weitere Jahre, Maus! Am 13. März feiert das Erste den 40. Geburtstag mit einer Sondersendung.

Käpt’n Blaubär

31. Mai 2010 Keine Kommentare

Ach ja, noch so ein Ding, durch das sich die meisten von euch sicher wehmütig an ihre Kindheit zurückerinnern. Die meisten werden Käpt’n Blaubär jeden Sonntag in „Der Sendung mit der Maus“ gesehen haben und sich köstlich über den neuesten Seemannsgarn amüsiert haben.

Käpt’n Blaubär basiert auf einer Comic-Figur von Wolfgang Moers. Die Rahmenhandlung der Geschichten im TV wird stets in der Gegenwartsform durch Handpuppen erzählt, die „Lügengeschichten“ ;-) als kleiner Zeichentrickfilm. Synchronstimme des Käpt’n Blaubär ist Wolfgang Völz.

Der Käpt’n erzählt dabei seinen drei Enkeln, den Bärchen Gelb, Grün und Rosa alle möglichen kurzen Geschichten, die er meist zusammen mit der Leichtmatrosen-Ratte Hein Blöd erlebt haben will. Am Ende zweifeln die Enkel die Geschichte an, doch es taucht immer wieder ein Beweis auf, der Käpt’n Blaubär dann doch Recht gibt. Sie leben übrigens alle zusammen auf dem gestrandeten Kutter Elvira, nahe dem fiktiven Ort Rummsrüttelkoog.

Käpt’n Blaubär wurde Anfang der 90er so beliebt, dass es sogar eine extra TV-Serie gab. Hinzu kam noch ein eigenständiger Film im Jahr 2000. Sowie natürlich die nicht ganz vollständige Biografie von Wolfgang Moers selbst „Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubär“. Dann gab es noch Fernsehshows und natürlich ein Musical, das 2006 Premiere feierte…