Archiv

Artikel Tagged ‘Vampir’

Der Herbst wird bunt: Zwei e-m-s Zeichentrick-Hits nicht nur für Kids

31. Oktober 2009 Keine Kommentare

Zeichentrick vereint große und kleine Fans. Im Herbst veröffentlicht die e-m-s sales GmbH gleich zwei Zeichentrickserien: In den letzten Wochen sind gleich zwei neue Serien auf DVD erschienen: “Cosmic Cowboys” und “Desmodus – Der Vampir”.

Sci-Fi meets Western: Dirk und Kurti sind die „Cosmic Cowboys“, zwei intergalaktische Hilfspolizisten, die sich gerne und schnell auf ihre Space-Mopeds schwingen, um das gefährliche rosa Kaninchen namens Müsli-Bob dingfest zu machen. Grundsätzlich hinterlassen sie dabei nur Chaos und den gemeingefährlichen Nager, der weiterhin mit Begeisterung sein Unwesen treibt.

Der schrille Cartoonspaß begeisterte schon mit seiner Ausstrahlung auf dem TV-Sender KiKa eine eingeschworene Fangemeinde. Am 13. September erscheint der erste Teil der Zeichentrickserie auf 3 DVDs im Schuber. Diese enthalten insgesamt 27 Episoden mit jeweils 13 Minuten Lauflänge.

Passend zu Halloween wird es im Oktober auch in Sachen Zeichentrick gruselig. „Desmodus – Der Vampir“ hat eigentlich ein tolles Leben. Mit seinen Monsterfreunden kann er jede Menge Unsinn anstellen, aber eigentlich würde er viel lieber wie ein normales Kind zur Schule gehen und nicht immer Blutsuppe essen müssen. Doch eines Tages lernt Desmodus den Waisenjungen Michael kennen und jetzt wird alles spannender, denn wo Monster und Menschen aufeinandertreffen, ergeben sich die wildesten Abenteuer und die absurdesten Verwicklungen.

Desmodus „Vater“, der Franzose Joann Sfar, begann seine Karriere als Kinderbuchautor und ist mittlerweile einer der fleißigsten Comicmacher der Gegenwart. Mit viel Phantasie lässt er seine Figuren lebendig werden und hat mit dieser Zeichentrickserie ein Werk geschaffen, an dem Kinder wie Erwachsene ihre Freude haben werden.

Categories: Grusel, Sci Fi Tags: ,

Graf Duckula – Eine vegetarische Vampirente zu Halloween

28. Oktober 2009 Keine Kommentare

Passend zu Halloween habe ich euch heute eine meiner Lieblingszeichentrickserien aus dem Bereich leichter Grusel rausgekramt: Graf Duckula. Bei dem Ganzen handelt es sich, wie viele jetzt schon vermuten werden, um eine Parodie auf Dracula.

Die Serie lief von 1988 bis 1993 im britischen Fernsehen und ist eigentlich ein Spin-Off zu “Danger Mouse”. Viele der Witze und Wortspiele erschließen sich Kindern nicht gleich, weshalb Graf Duckula ideal zum Totlachen für Kinder und Erwachsene geeignet ist. Manchmal echt saukomisch!

Graf Duckula (gesprochen von Ilja Richter) selbst stammt aus einem uralten Geschlecht von grausamen Vampirenten. Vor Urzeiten wurde er durch einen Pflock ins Herz getötet. Nun beleben ihn seine Haushälterin Emma und sein treuer Butler Igor wieder zum Leben. Doch dabei geht etwas schief, statt Blut von Fledermausflügeln verwenden sie Ketchup und so ist Duckula kein blutrünstiger Lord, sondern ein friedliebender Vegetarier, der am liebsten Brokkolisandwiches isst.

Igor versucht nun verzweifelt ihn zu einem bösen Vampir zu machen, doch der junge Graf sieht das gar nicht ein. Emma ist die gute Seele des Haushalts, riesen-groß mit viel Kraft, aber wenig Verstand.

Und natürlich hat Graf Duckula auch einen Gegenspieler: Doktor von Gänseklein (gesprochen von Jochen Busse), eindeutig eine Van Helding Parodie, der einfach nicht einsehen will, dass Duckula gut ist und ihn daher stets töten möchte.

Absolut sehenswert, vor allem jetzt zu Halloween!

Categories: Grusel Tags: ,