Archiv

Artikel Tagged ‘Zeichentrickfilme’

Disney’s „Die Hexe und der Zauberer“

12. Juli 2011 Keine Kommentare

Es ist einer meiner persönlichen Lieblingsfilme von Disney, da man in ihm nur wenig Kitsch und das übliche leicht schmalzige Liebespaar nicht wirklich findet. „Die Hexe und der Zauberer“ (Im englischen Original „The Sword in the Stone“) basiert auf dem Roman „Der König von Camelot“ von Terence Hanbury White und war der letzte Zeichentrickfilm, der noch zu Lebzeiten von Walt Disney selbst in die Kinos kam.

In den USA konnte man ihn zum ersten Mal Weihnachten 1963 sehen, bei uns gut ein Jahr später zunächst unter dem Titel „Merlin und Mim“. In dem Film geht es im Grunde auf humorvolle Art und Weise um das Heranwachsen des späteren legendären König Arthur.

Arthur ist ein schmächtiges Waisenkind, das bei dem Ritter Sir Ector lebt und für diesen eher ein Dienstbote ist. Von Ector wird Arthur nur „Floh“ genannt. Eines Tages trifft Arthur aus Zufall auf den ziemlich kauzigen Zauberer Merlin und seine Eule Archimedes. Merlin erkennt das Talent des Jungen, zieht mehr oder weniger gegen den Willen von Sir Ector in dessen Burg ein und widmet sich mehr im Verborgenen der Erziehung von Arthur.

In einzelnen Lektionen verwandelt Merlin sich und Arthur in Tiere, wobei am Ende das Duell gegen die böse Hexe Mim steht. Als Sir Ector den Jungen als Knappe seines Sohnes Kay verpflichtet, freut sich Arthur, doch Merlin hält gar nichts davon und setzt sich auf die Bermudas des 20. Jahrhunderts ab. In dem Turnier geht es um die Krone von England, doch Arthur hat Kays Schwert vergessen und sucht verzweifelt nach einem neuen. Dabei zieht er auf einem Kirchhof ein Schwert aus einem Stein und wird damit zum neuen König von England. Eigentlich will er gar nicht König sein, doch Merlin kehrt zurück und überredet ihn zu bleiben…

Herr Rossi von Bruno Bozzetto

5. Juli 2011 Keine Kommentare

Die italienische Trickfilmfigur Herr Rossi gehört eindeutig zu den Klassikern des Zeichentricks. Sein Erfinder ist der italienische Trickfilmer Bruno Bozzetto, der Herrn Rossi das erste Mal 1960 auftreten ließ.

Bis 1974 entstanden sieben gut zehn Minuten lange Kurzfilme mit Herrn Rossi. Ein Jahr später folgten elf kürzere Spots. 1976 entstand dann die Serie, die Herrn Rossi weltweit bekannt gemacht hat: der Vierteiler „Herr Rossi sucht das Glück“. „Herr Rossi träumt“ und „Die Ferien des Herrn Rossi“ folgten. Bei uns war Herr Rossi das erste Mal 1973 im ZDF zu sehen.

Herr Rossi ist ein Industriearbeiter und leidet unter den Wutanfällen seines Chefs. Sein einziger Freund ist der Hund des Chefs, Gastone. Gemeinsam erleben sie einige Abenteuer. So erhält Herr Rossi beispielsweise in „Herr Rossi sucht das Glück“ von einer Fee eine Trillerpfeife und Gastone kann sprechen. Mit der Pfeife werden sie zu Zeitreisenden. In „Herr Rossi träumt“ tagträumen sie sich in literarische Szenen. Die Geschichten sind übrigens zum großen Teil inzwischen auch auf DVD erschienen.

Alice im Wunderland von Disney: Zum 60. Jubiläum auf DVD und Blu-ray

31. Mai 2011 Keine Kommentare

In diesem Jahr feiert die Disney-Zeichentrickversion von Alice im Wunderland ihren 60. Geburtstag. Zu diesem Anlass brachte Disney vor wenigen Wochen eine neue Special Edition auf den Markt.

Dabei kann man die Geschichte um Alice, die wohl jeder kennt, noch einmal mit verbessertem Sound und überarbeiteten Bildern genießen. Natürlich darf bei solch einer Jubiläumsedition auch ein Teil mit Extras rund um den Zeichentrick-Klassiker nicht fehlen.

Auf den ersten Blick fallen diese etwas mager aus, können inhaltlich jedoch durchaus mit spannenden Details überzeugen. Neben einer Doku über die Entstehungsgeschichte findet man dort auch Szenen, die es nicht in den Film geschafft haben, wie etwa das Lied der Grinsekatze „I’m odd“. Der Kurzfilm „Mickey im Traumland“ greift Alice-Elemente auf.

So manch einen wird es zudem freuen, dass es Alice im Wunderland nicht mehr nur auf DVD, sondern mit dieser Edition erstmals auch auf Blu-ray gibt.

TV-Premiere im KiKa: „WinneToons – Die Legende vom Schatz im Silbersee“

3. Mai 2011 Keine Kommentare

2009 konnten wir den Animationsfilm „WinneToons – Die Legende vom Schatz im Silbersee“ bereits im Kino bestaunen, nun feiert er am 6. Mai um 19:30 Uhr im KiKa seine TV-Premiere. Der Film ist im Prinzip aus der Animationsserie „WinneToons“ hervorgegangen, in der die berühmten Helden von Karl May in Zeichentrickform ein Comeback feiern.

Der Film „WinneToons – Die Legende vom Schatz im Silbersee“ führt uns in das Amerika des Jahres 1869: Der junge Bobby erbt von seinem verstorbenen Vater eine geheimnisvolle Schatzkarte, die ihn zum Goldschatz im Silbersee führen soll. Er entflieht dem Waisenhaus und anderem Ärger und reist gemeinsam mit seiner Ratte Winchester von New York in den Wilden Westen.

Dort trifft er auf Winnetou und Old Shatterhand, die dabei sind den bösen Colonel Brinkley zu jagen. Als Bobby mit einer Schatzkarte eintrifft überschlagen sich die Ereignisse… Old Shatterhand wird übrigens von Christian Tramitz gesprochen und Winnetous emanzipierte Schwester Nscho-tschi von Cosma Shiva Hagen.

Super RTL glänzt mit Asterix

5. April 2011 Keine Kommentare

Nach so vielen Jahren könnte man doch meinen, dass der kleine Gallier Asterix die Leute nicht mehr so stark vor den Fernseher lockt. Doch weit gefehlt! Asterix gehört offenbar immer noch zu den Lieblingen des TV-Publikums, was sich am letzten Freitag auch an den Einschaltquoten zeigte.

Vor einiger Zeit schnappte der Kindersender Super RTL Sat1 die Asterix-Filme weg. An diesem Freitag startete Super RTL mal wieder eine Asterix-Reihe, die auch prompt die großen Sender hinter sich ließ. Das Programm auf ProSieben, Kabel1 und RTL II kam nicht an Asterix vorbei. Für Super RTL ein klarer Erfolg!

Am kommenden Freitag geht die Asterix-Reihe ab 20:15 Uhr weiter. Dieses Mal mit „Asterix – Operation Hinkelstein“. Da sieht man mal, was guter Zeichentrick, der immerhin schon über 40 Jahre auf dem Buckel hat, alles kann. Vor allem da diese älteren Filme so zeitlos sind, dass sie nun offenbar eine neue Generation von Kindern gemeinsam mit ihren Eltern für sich entdeckt. Für uns ein klares Daumen hoch und wir freuen uns doch schon auf Operation Hinkelstein!

Categories: Asterix Tags: , ,